Bild-Zeitung

Sie sind ungewaschen, stinken, haben lange Haare, denken langsam, reden langsam, sind faul und zu nichts zu gebrauchen – so sieht wohl das allgemeine Klischeebild aus, wenn sich der Durchschnittsbürger einen „typischen Kiffer“ vorstellen soll. Wir Konsumenten wissen es natürlich besser, doch die Illegalität von Cannabis verbietet es uns, sich als gestandener Akademiker oder erfolgreicher
Beitrag anzeigen


Zwei aktuelle Beispiele für die anhaltend absurden Cannabisgesetze und ein Beispiel für anhaltend absurde Sensationsberichterstattung darüber. Zugegeben, wir finden schon seit einigen Jahren den Trend vor, dass die Gesellschaft wie auch die Medien wohlwollender und teils pro Cannabis argumentieren. Leider ziehen da aber nicht alle Medien mit, insbesondere wenn es um das Abgreifen einer "Skandal"-Story geht: Ist das nicht
Beitrag anzeigen


Absurd, absurder, Deutschland: Die Rechtsprechung und der Behördenirrsinn in unserem Land sind immer wieder für einen Lacher gut – diesmal allerdings für einen sehr traurigen. Denn wie schon beim Drogenhandel müssen auch Cannabisanbauer auf ihre lukrativen Gärtnereien Steuern nachzahlen, sobald sie erwischt werden! Was völlig absurd klingt, ist leider bittere Realität und in Berlin bspw.
Beitrag anzeigen


Was der Onlineableger der "Bild"-Zeitung hier als Neuheit zu verkaufen versucht, ist zwar längst bekannt – aber noch lange nicht in der Gesellschaft oder gar Konsumentenszene angekommen. Bereits 1974 wurde in Amerika das erste Patent auf Alkoholpulver erteilt. Seit dem versuchten immer mal wieder verschiedene Firmen ihr Glück mit Variationen dieses Produktes: von „Wodka-Pulver“ bis
Beitrag anzeigen


Wir gestandenen Psychonauten wissen ja nur allzu gut, wem wir die tolle Substanz LSD zu verdanken haben: Albert Hofmann, der sie 1943 im Selbstversuch auf dem Fahrrad testete. Seit diesem Erlebnis gilt der 19. April weltweit als „Bicycle-Day“. Doch nicht er, sondern bereits die Dinosaurier sollen als erstes LSD Erfahrungen gemacht und zu sich genommen haben
Beitrag anzeigen


Dass das Phänomen der Drohnen immer mehr zunimmt, zeigt nicht zuletzt diese gewohnt reißerische Schlagzeilen-Aufmachung von "Bild.de". Doch nicht nur im Hobbybereich der Freizeitgestaltung sind Drohnen immer beliebter, sondern auch im Bereich des Drogenschmuggels werden sie vermehrt eingesetzt.  Zudem würden terroristische Anschläge per ferngesteurter Drohnen immer wahrscheinlicher: Politiker, die öffentlich unter freinem Himmel auftreten weil sie etwa
Beitrag anzeigen


Das oberste Hetzblatt wie Spaltungs- und Verdummungsmedium der Nation mit Namen "Bild" schoss den Vogel wieder einmal  mit einem künstlich erzeugten, absolut lächerlichen "Drogen-Skandal" ab und titelte allen Ernstes: "Experte entsetzt: Dresden stellt Drogen-Blumen auf den Altmarkt" Gleich zu Beginn werden die Eltern gewarnt, dass in den "Pflanzenkübeln an den Altmarkt-Arkaden hochgiftige Engelstrompeten" blühen. Und "rupfen
Beitrag anzeigen