Drogen-News

aussehen der diversen badesalz drogen

Einen EZ Test kaufen sich alle verantwortungsvollen Drogenkonsumenten zum Drogen testen vor dem Konsum. Denn nur ein EZ Test Kit gibt zweifelsfreie Auskunft über die Beschaffenheit einer Droge wie LSD, Extasy (MDMA, die Teile Drogen), Kokain, Amphetamin (Speed, die Pepp Droge Pep), Opiate, Cannabis (THC und synthetische Cannabinoide aus den Spice Räuchermischungen / Kräutermischungen), Badesalz, MCPP,
Beitrag anzeigen


Alle Jahre wieder ist auch in diesem Herbst wieder einmal Hoch-Zeit für das Sammeln und Pflücken von Psilocybe semilanceata (Spitzkegeliger Kahlkopf). Leider beschränkt sich dieses Interesse aber nicht nur auf verantwortungsvolle Psychonauten auf der Suche nach spiritueller Wahrheit und Selbsterkenntnis. Nein, auch die klassischen Medien haben das Thema des "heimischen Zauberpilzes" für sich entdeckt und
Beitrag anzeigen


Das Problem betrifft wohl alle rauschaffinen Menschen, die eine Substanz oder Droge nicht selbst herstellen/ anbauen können (so leicht wie Magic Mushrooms züchten mittels Mushroom Growkit ist es wohl bei keiner anderen Rauschsubstanz). Während man immerhin beim Cannabis-Anbau sowie auch den Zauberpilzen (hier wie erwähnt am aller einfachsten in der Form der beliebten Magic Mushrooms
Beitrag anzeigen


In einem für kleines Aufsehen sorgenden Artikel des Online-Magazins „Vice“ schreibt eine junge Frau über ihre Erfahrung, im zarten Alter von Anfang 20 aus heiterem Himmel in die Gesellschaft eines Drogenhändlers geraten zu sein. Der Titel „ICH HABE MIT EINEM DROGENBARON IN MEXIKO PARTY GEMACHT UND ES ÜBERLEBT“ klingt (wie so oft bei Vice) interessanter,
Beitrag anzeigen


15 Jahre nach der Lega­lisierung des Drogenkon­sums in Portugal ist die Anzahl der Abhängigen um 50 Prozent zurückge­gangen. Um das Drogen­problem zu bekämpfen, regulierte das Land den Besitz und Konsum von Substanzen wie Heroin, Kokain und Marihuana. Die neue Drogenpolitik beinhaltet Dienstleistungs­angebote für Menschen mit Drogenproblemen, die Einführung von Lösungen und Entwicklungen auf wissenschaftlicher Basis
Beitrag anzeigen


Für viele Nichtkonsumenten produziert allein die Vorstellung einer Magic Mushrooms Erfahrung aus ihrer Unkenntnis und des anerzogenen Anti-Naturdrogen-Weltbildes heraus Horrorvorstellgen. Wissenschaftler der Johns Hopkins University in Maryland haben jedoch im "Journal of Psychopharmacology" nun neueste Erkenntnisse dazu veröffentlicht: Dass die durch einen Zauberpilz-Trip erfahrenen positiven An- wie Einsichten nämlich selbst ein Jahr später als selbst etablierte Änderung der
Beitrag anzeigen


Ständig hört man aus den USA irgendwelche Skandale im Umgang von Lehrerinnen mit ihren minderjährigen Schülern. Während diese sich normalerweise auf den sexuellen Kontakt beschränken, blieb es beim nachfolgenden Fall nicht mehr dabei. Eine Schuldirektorin wurde halbnack in ihrem Auto kiffend mit einem ihrer Schüler erwischt – die Polizei wurde nach einem Hinweis durch Anwohner
Beitrag anzeigen


Der wohl gefährlichste Giftpilz Deutschlands ist der allgemein bekannte Knollenblätterpilz, nur allzu oft wird er  aufgrund einer gewissen Ähnlichkeit mit den delikaten Champignons verwechselt. Dabei kann das Essen des Knollenblätterpilz unumwunden tödlich enden, selbst ins Krankenhaus eingelieferte Patienten können nicht immer vor dem Tod bewahrt werden! Tragischerweise erging es so nun auch gleich mehreren Flüchtlingen
Beitrag anzeigen


Wo es um viel Geld geht, da wird auch gedopt. Was wir vom Radsport längst gewohnt sind und auch bei Olympioniken regelmäßig hören, hat längst Einzug in die entlegensten Sportarten gehalten – von denen man es wohl nie erwarten würde! Oder wer würde schon beim Golfen davon ausgehen, dass die Profis Drogentests auf Dopingmittel absolvieren
Beitrag anzeigen


Sie sind ungewaschen, stinken, haben lange Haare, denken langsam, reden langsam, sind faul und zu nichts zu gebrauchen – so sieht wohl das allgemeine Klischeebild aus, wenn sich der Durchschnittsbürger einen „typischen Kiffer“ vorstellen soll. Wir Konsumenten wissen es natürlich besser, doch die Illegalität von Cannabis verbietet es uns, sich als gestandener Akademiker oder erfolgreicher
Beitrag anzeigen