Salvia Divinorum kaufen und online bestellen (Azteken Salbei)

Ja, dank holländisch liberaler Drogenpolitik kann man immer noch Salvia Divinorum kaufen von einem dortigen Smartshop wie diesem . Auch nach Deutschland, Österreich, Schweiz und bis auf Finnland, Dänemark, Australien und die USA lässt sich in jedes Land der Welt das Azteken Salbei bestellen!

Möglich ist dies am besten beim niederländischen Onlineshop „“, der seit knapp 15 Jahren unangefochtener Marktführer in Europa ist. Dort kann man auch unserer eigenen Erfahrung nach seriös und sicher die stärkste halluzinogene Naturdroge der Welt namens Salvia divinorum kaufen und per Post bequem nach Hause liefern lassen.

Folgend findet ihr zum Thema einen Preisvergleich, die genaue Wirkung, Erfahrungsberichte, Wissenschaftsmeinungen und vieles weitere vor. Bei Fragen steht euch die Kommentarfunktion zur Verfügung.

Salvia Divinorum kaufen – Preisvergleich

Wie oben dargelegt, ist es wirklich kinderleicht sich Salvia Divinorum kaufen zu wollen und günstig sowie sicher im wohl besten Online-Smartshop des Internets zu bestellen. Versand und Qualität sind dort zuverlässig hoch, aber lest die Kommentare der Kunden unter den Produkten.

Bei „Shayana“  könnt ihr außerdem unschlagbar günstig ein Salvia Divinorum Extrakt kaufen. Dieses ist ebenso zu empfehlen wie eine Bong und ein Sturmfeuerzeug beim Konsum zur Erzielung der maximal möglichen Wirkung.

Bild Salvia Divinorum Wirkstoff „Salvinorin A“ pro 1g Preis Kaufen
Vorschaubild Salvia divinorum blätter kaufen 5g normale Salvia-Blätter 2,5 mg 7,00 €
Vorschaubild Salvia divinorum kaufen extrakt 5x 1g Salvia Divinorum Extrakt 5x 12,5 mg 8,50 €
Vorschaubild Salvia divinorum kaufen extrakt 10x 1g Salvia Divinorum Extrakt 10x 25 mg 15,10 €
Vorschaubild Salvia divinorum kaufen extrakt 15x 1g Salvia Divinorum Extrakt 15x 37,5 mg 19,00 €
Vorschaubild Salvia divinorum kaufen extrakt 20x 1g Salvia Divinorum Extrakt 20x 50 mg 24,00 €
Vorschaubild Salvia divinorum kaufen extrakt 30x 1g Salvia Divinorum Extrakt 30x 75 mg 35,00 €
Vorschaubild Salvia divinorum kaufen extrakt 40x 1g Salvia Extrakt 40x 100 mg 40,00 €
Vorschaubild mini bong 1 kleine Glasbong zum Salvia rauchen Das Azteken Salbei wirkt in der Bong am besten! 2,95 € (!)
Vorschaubild sturmfeuerzeug 1 Sturmfeuerzeug Die optimale Wirkung erzielt man dabei mit einem extraheißen Sturm-Feuerzeug! 4,95 €
Vorschaubild milligramm waage Feinwaage
(0,01 bis 100g)
Zur exakten Dosierung und zum Herausfinden der besten Dosis unerlässlich – misst Milligramm genau! 17,50 €
Folgende Extrakte haben die gleiche Qualität, sind aber wesentlich teurer als die obigen der Firma „Mystic Herbs“. weil nicht in Massen produziert (kleine Manufakturen werden von manchen Konsumenten gezielt bevorzugt):
Vorschaubild Azteken salbei kaufen extrakt 5x 1g Salvia Extrakt 5x 12,5 mg 16,00 €
Vorschaubild Azteken salbei kaufen extrakt 10x 1g Salvia Extrakt 10x 25 mg 24,00 €
Vorschaubild Azteken salbei kaufen extrakt 15x 1g Salvia Extrakt 15x 37,5 mg 34,00 €
Vorschaubild Azteken salbei kaufen extrakt 20x 1g Salvia Extrakt 20x 50 mg 39,50 €
Vorschaubild Azteken salbei kaufen extrakt 30x 1g Salvia Extrakt 30x 75 mg 45,00 €
Vorschaubild Azteken salbei kaufen extrakt 40x 1g Salvia Extrakt 40x 100 mg 55,00 €
weitere halluzinogene Drogen kaufen

Die Pflanze mit dem Namen „Salvia divinorum“ beinhaltet tatsächlich das stärkste natürlich vorkommende Halluzinogen des Planeten namens „Salvorin A“ mit entsprechend einmaliger Wirkung. Sie wird auch oft „Azteken Salbei“, „Wahrsagesalbei“, „Göttersalbei“ oder in der Szene schlicht „Salvia“  genannt – alles verschiedene Namen für die gleiche Pflanze, die es als normal getrocknetes Pflanzenmaterial oder auch als Extrakt zu kaufen gibt (ist laut allen Konsumenten zu bevorzugen!).

Wenn man das beste Preis-Leistungs-Verhältnis herausfinden möchte, so schaut man einfach, wie viel Milligramm des Hauptwirkstoffes wie viel kostet. Hier kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass man mit dem 40x Aztekensalbei Extrakt am günstigsten beim Kaufen wegkommt. Wir empfehlen jedoch für den Anfang mindestens ein 5-faches Extrakt mit niedriger Dosierung (ein paar Krümel reichen!) in der Bong beim ersten Mal, wobei ein insbesondere bei Unerfahrenen auch laut unbedingt anwesend sein sollte (siehe unten für weitere Tipps zum Konsum etc.).

Salvia divinorum
So sieht die Salviapflanze aus

Um es nochmals ganz klar zu sagen: Salvia divinorum zu kaufen ist risikoarm möglich und kann im Shayanashop wahrlich vertrauensvoll wie diskret vorgenommen werden. Unten haben wir dazu nach diesem Preisvergleich auch Wirkungsaspekte,  Erfahrungsberichte, Wissenschaftsmeinungen etc. gelistet, die euch den Kauf des richtigen Azteken Salbei Materials erleichtern.

Tipp: statt Blätter ein Salvia Extrakt kaufen!

Die bloßen Salvia divinorum Blätter zu kaufen ergibt nicht viel Sinn, wenn man an der wahrhaftigen Wirkung interessiert ist! Ein Salvia divinorum Extrakt zu kaufen sollte es nach eingängiger Erfahrung schon sein (und reicht auch für viele Trips).

Alles was ihr über das Azteken Salbei und erst recht das Extrakt gehört habt, entspricht der Wahrheit! Man taucht ein in eine Welt, die man von keiner Droge je auch nur ansatzweise gewohnt wäre. Die unfassbare Heftigkeit der Aztekensalbei Wirkung katapultiert euch in eine Dimension, die je nach gekauftem Extrakt hoch oder niedrig ausfällt – in jedem Fall aber schleudert das Salvia divinorum euer Bewusstsein in eine bisher ungekannte, mit Worten kaum beschreibbare Welt. Aber nur ein Salbei-Extrakt garantiert solch starken Rauschzustand, normale Blätter eher weniger. Anfänger sollten bei der Dosierung natürlich vorsichtiger sein als erfahrene Psychonauten.

Und da der Rausch auch beim Extrakt nur wenige Minuten dauert (unten mehr dazu), besteht unseres Dafürhaltens nach auch kaum eine Gefahr – vorausgesetzt, der Konsument verfügt über keine instabile, von Psychosen oder sonstigen schweren psychischen Erkrankungen beeinflusste Persönlichkeit und wird von einem cleanen Menschen als Tripsitter beaufsichtigt.

Das Salvia divinorum Extrakt kaufen und konsumieren sollte man sich daher für einen besonderen, ruhigen Moment aufheben und schon gar nicht nur mal so zum Spaß und Abschießen praktizieren. Ihr würdet euch auf einer Party wahrscheinlich nur hemmungslos blamieren! Es sollte daher keinesfalls als Partydroge gebraucht werden, sondern wenn dann im kleinen vertrauen Kreis konsumiert.

Rechtslage: Ist das Salvia divinorum kaufen legal in Deutschland, Österreich und Schweiz?

Zum Schluss noch etwas kurz zur Rechtslage. Machen wir uns nichts vor und sind ehrlich, so ist leider festzustellen, dass Aztekensalbei in Deutschland ist und das Salvia Kaufen entsprechend ebenfalls. In der Schweiz wurde es 2010 illegal und in Österreich kann man das vielen Konsumenten nach wohltuende Aztekensalbei immer noch völlig risikofrei kaufen, da es dort legal ist.

Trotz dieser Verbote in einigen Ländern liefert der Smartshop unseres Vertrauens namens Shayana allerdings auch nach wie vor zuverlässig und diskret nach Deutschland und in die Schweiz, nach Österreich sowieso. Von dort lässt sich hier immer noch problemlos Salvia divinorum kaufen bei günstigem Preis, vor allem der Extrakte. Da dieser Shop nämlich in Holland firmiert, wo die Drogengesetze allgemein sehr liberal sind, ist dies überhaupt erst möglich. Und da ferner mit der EU als eines wenigen positiven Nebeneffekte die Zollkontrollen quasi weggefallen sind, kommt auch selbst per Post verschicktes Weed beim Empfänger an. Diese Nischendroge also erst recht.

Shayana ist Marktführer Europas, sodass man dort guten Gewissens Salvia divinorum bestellen kann – wir selbst haben nur positive Erfahrungen gemacht und würden euch niemals einen unseriösen Shop empfehlen!

Vergleicht ruhig auch mal die Erfahrungen der Nutzer auf der Seite und ihr werdet sehen, dass dort Hinz und Kunz auch andere Rauschmittel wie Magic Mushrooms (Zauberpilze wie Psilocybin Trüffel), Ayahuasca (DMT), 1P-LSD, Kanna, Kava Kava, Hawaiianische Baby Holzrose, Meskalin Kaktus (San Pedro oder Peyote), Hanfsamen, Iboga, CBD-Öl, Modafinil, Lachgas, Legal Highs (wie die Spice Räuchermischung bzw. Kräutermischung oder Badesalz), Research Chemicals (wie 5-MAPB, ETH-LAD, AL-LAD, Ethylphenidat..) und viele weitere Drogen bestellen.

Infos zur aktuellen Rechtslage gibt es auch bei Wikipedia. Weltweit existieren es nur wenige Länder, die Salvia divinorum als nicht legal einstufen und verboten haben. Und natürlich ist das stocksteife Deutschland wieder einmal ganz vorne dabei.

Salvia divinorum Wirkung

Die Wirkung von Salvia Divinorum ist wie ihr Wirkstoff einmalig in der Welt der Drogen und nur schwer mit anderen Substanzen vergleichbar – der Wirkstoff Salvinorin A kann als Vision-induzierendes Diterpenoid bezeichnet werden und gilt als stärkstes in der Natur anzutreffende Halluzniogen! Am ehesten könnte man das Aztekensalbei zu den sogenannten „Dissoziativa“ zählen. Deren grundlegende Wirkung lässt sich wie folgt beschreiben:

„vollständiges Auseinanderfallen von normalerweise zusammenhängenden Funktionen der Wahrnehmung, des Bewusstseins, des Gedächtnisses, der Identität und der Motorik“

Der Experte Hr. Siebert beschreibt die Wirkung so:

„generell gesagt sind es traumartige, visionäre Erfahrungen“

Jeder Rausch ist natürlich abhängig von Dosis, Körpergewicht des Konsumenten, aktueller Stimmung und Umgebung (Set und Setting), wobei allen Salvia Rauschzuständen gemein ist, nur zwischen 2 und 5 Minuten anzudauern! Also ein recht kurzer, aber umso heftiger Geisteszustand. Die Wirkdauer wird in offiziellen Quellen jedoch beim Rauchen mit 5 bis 15 Minuten angegeben, was erfahrungsgemäß zu viel zu lang ist. Oral beim kauen beträgt die Wirkdauer 45 bis 90 Minuten, fällt aber weniger intensiv aus.

Die am häufigsten zu beobachtenden und selbst erlebten Salvia divinorum Wirkungen fallen dabei wie folgt aus:

Typische Salvia Wirkungen:

  • Lautstarkes, nicht mehr kontrollfähiges Lachen
  • Leichte bis unglaublich starke Halluzinationen (je nach Dosis und gekauftem Extrakt ) wie Sehen von bekannten oder Fantasie-Wesen, pulsierenden Mustern, fremden Entitäten, bunten Farbenspielen, Eintauchen in Traumwelten usw.
  • Manchmal die Unfähigkeit, den Körper kontrolliert zu bewegen (kriechen statt gehen, nur noch Daliegen möglich, etc.)
  • Das Gefühl, mit der Umwelt regelrecht zu verschmelzen (Auflösung der Grenzen zwischen Außen und Innen)
  • Starke Visionen und plötzliche, philosophische Einsichten zum eigenen Leben und der Welt
  • Außerkörperliche Erfahrungen, Astralreisen (Konsumenten haben dann das Gefühl, dass sich ihre Seele vom Körper abspaltet und „auf Reisen geht“)
  • Fliegen im Universum (häufige Wirkung bei hoher Dosis)
  • Aufenthalt in Paralleluniversen oder anderen Welten (Unterwasser, Energie-Ozean, etc. pp.)
  • Zeitreisen in vergangene Epochen oder die eigene Vergangenheit (Kindheit bspw.)
  • Das Gefühl, als würde sich die Haut abziehen (ohne körperlichen Schmerz zu spüren) um als Seele davon zu fliegen
  • Das entheogene Erleben der „großen Ganzheit aller Dinge“, der „“ (wie in den „“ zuhauf beschrieben)
  • Direkte Kommunikation mit Gott oder fremden, astralen Wesen
  • Ich-Auflösung
  • Selbstverständlich sind auch negative Wirkungen möglich, wie der obige Bericht einer Ich-Auflösung zeigt, die als „Horrortrip“ wahrgenommen wurde

TIPP: Mal die Augen schließen während des Trips und die Optiken genießen!

Die Salvia divinorum Wirkung auf den Körper und Geist veranschaulicht außerdem diese Infografik von uns ganz gut:

Wichtiges zur Wirkung

Viele Konsumenten berichten, dass man mit der Salvia divinorum Wirkung einen sehr persönlichen Trip erlebt, sodass sich eine Feier nicht unbedingt als richtiger Ort dafür eignet es ist nämlich keine Partydroge! Auch ist der Aufenthalt in freier Natur zu bevorzugen.

Optische und akustische Halluzinationen können ebenso auftreten wie starke Visionen und Erkenntnisse sowie außerkörperliche Erfahrungen und ein Zerren aus dem Körper wird gleichfalls häufig berichtet. Manche laufen dann unkontrolliert in der Gegend herum, weshalb ein Tripsitter unbedingt dabei sein sollte! Auf Youtube gibt es Videos, wie jemand nach dem Rauchen des Azteken Salbeis aus seinem Fenster stürtzt!

Wichtig zur Wirkung ist zu wissen, dass sie nur sehr kurz anhält und innerhalb weniger Minuten sofort wieder vorbei ist. Sollte man also wegen der heftigen Sinneseindrücke Panik bekommen, so weiß man trotzdem, dass der Trip gleich wieder zu Ende ist. Bestenfalls hat man auch einen Tripsitter dabei, also eine vertrauliche Person, die notfalls aufpasst und so von vornherein ein gutes Gefühl der Geborgenheit ausstrahlt.

Einige machten die Erfahrung, dass die normalen Salvia Blätter nicht richtig wirkten und sie ein Extrakt benötigten, um in den vollen Genuss zu kommen. Daher empfehlen wir grundsätzlich das Kaufen eines Salvia divinorum Extraktes, um „auf Nummer sicher“ zu gehen und mit hoher Sicherheit einen Rauschzustand zu erzeugen. Man ärgert sich schwarz, wenn durch die losen Blätter keine Wirkung erfolgt, während das Extrakt immer seine volle Wirkung entfaltet (je stärker das Salviaextrakt, desto stärker die Azteken Salbei Wirkung!).

Ach ja: Angeblich soll es eine ganz kleine Gruppe von Menschen auf der Welt geben, bei denen selbst ein Extrakt keinerlei Wirkung anrichtet. Diese wären sogenannte „“, sprechen also auf den Wirkstoff Salvorin A nicht an. Uns ist kein solches humanes Exemplar bekannt, sollte aber tatsächlich keine spürbare Wirkung bei euch auftreten (obwohl man ein Salvia divinorum Extrakt gekauft hat), dann könntet ihr bedauerlicherweise zu dieser Menschengruppe gehören. Die meisten dieser vorgeblichen Non-Responder rauchen jedoch Salvia als Blätter und wundern sich dann über ausbleibende Wirkungen.

Tipp: Überdies soll ein extra heißes Sturmfeuerzeug noch mehr Wirkstoff freisetzen als es mit einem normalen Feuerzeug der Fall ist. Dadurch soll noch mehr des Salvinorin A inhaliert können und der Effekt entsprechend verstärkt werden.

Künstler verarbeiteten die Erfahrung ihres Aztekensalbei-Trips zu folgenden Bildwerken:

Salvia Trip im Video

Auf Youtube gibt es naiverweise tatsächlich Menschen, die ihren Drogenkonsum filmisch dokumentieren. Solche Salvia Trips auf Video bieten sich aber an, wenn man mal in Erfahrung bringen möchte, wie es für Außenstehende aussieht, wenn jemand es raucht. Lasst euch das eine Lehre sein und konsumiert das Azteken Salbei nicht auf einer Party oder unter vielen Menschen – ihr werdet euch im Nachhinein nur unglaublich schämen. Außerdem zeigt das eine Video, wie gefährlich Salvia divinorum sein kann, wenn man es alleine raucht ohne Tripsitter – der Typ fällt aus dem Fenster im zweiten Stock und wäre tot, hätte er in einem Hochhaus konsumiert.

Hier die Salviatrips im Video:

"hands down the funniest salvia trip ever”:

Weitere Videos:

"Bad Salvia Trip – Guy falls out of second floor window":

"Best Salvia Trip EVER":

"2 girls on salvia":
.

Dosierung und Konsum

Es gibt auch Berichte, wonach Salvia Divinorum nicht geraucht, sondern als Tee getrunken oder im Mund zerkaut werden kann. Für unsere Zwecke aber eher ungeeignet und oft Geldverschwendung – schließlich kostet es nicht wenig Salvia divinorum zu kaufen und die orale Einnahme benötigt große Mengen der Droge!

Nachtrag: Laut Experten soll der orale Konsum aber ursprünglich vom Volk der Mazateken praktiziert worden und auch „besser“ sein, weil er langsamer anflutet und länger (aber viel schwächer) wirkt. In der Szene raucht es allerdings jeder in der Bong, eben weil diese Heftigkeit gezielt gesucht und auch herausgefordert wird. Zum oralen Konsum siehe unten mehr im Abschnitt zum Aztekensalbei.

Welche Dosierung?

Die Dosierung vom Salbei lässt sich pauschal nicht angeben, man spricht eher von „Plateaus“, die erreicht werden. Man fängt mit einer kleinen Dosis von einigen Krümeln an und tastet sich dann vor. Unten in den Tripberichten stehen exakte Dosierungsangaben von Bloglesern, die per Milligramm-Waage diverse Extrakte abgewogen und verraucht haben. Normale Blätter können schon einen ganzen Bongkopf füllen. Extrakte dagegen wirken bereits in kleinsten Mengen von unter 0,1 Gramm.

Bei den Blättern wird eine Dosis von 1 Gramm angegeben. Normale und nicht zerkleinerte Blätter erreichen diesen Wert mit circa 11 Stück.Man sollte einfach mit einer kleinen Dosierung anfangen und bekommt dann einen Eindruck, was diese Menge für Effekte auslöst. Entsprechend kann man sich dann ausprobieren.

Salvia rauchen in der Bong zur besten Wirkung!

Das stärkste Extrakt zur stärkstmöglichen Wirkung

Salvia divinorum wird ganz einfach am besten als Extrakt in fingernagelgroßer Menge als kleiner Kopf in eine Bong getan und zügig geraucht. Ein Joint entwickelt nicht nur weniger Hitze (siehe nächster Abschnitt), sondern dauert auch zu lange. Da die Wirkung ziemlich schnell einsetzt, bekommt man es gerade so hin, einen kleinen Bongkopf Salvia zu rauchen. Optional kann auch eine Pfeife oder selbstgebaute Amateurbong verwendet werden.

Wichtig ist, dass es sehr schnell in ein, maximal zwei Zügen inhaliert wird und leider nicht „genüsslich“ in einem Joint geraucht werden kann (wenn die volle Wirkung erzielt werden will)! Denn innerhalb weniger Sekunden setzt sofort die heftige Wirkung ein! Tipp: den Rauch des Azteken Salbei solange es geht in der Lunge behalten für maximale Wirkeffekte!

Man kann auch bei Shayana gleich mit bestellen.

Einen Joint zu rauchen bringt nicht einmal ansatzweise die gleiche Wirkung wie Salbei in der Bong. Typischer Anfängerfehler, sich das teure Salvia divinorum zu kaufen als Extrakt oder Blätter und dann im Joint zu verschwenden. Wer allerdings ganz gezielt nur eine subtile Wirkung des Aztekensalbeis „für nebenbei“ erzielen möchte, der kann sich ruhig einen Joint bauen – wird damit aber nie die Mächtigkeit dieser Droge kennenlernen!

Am besten: Sturmfeuerzeug nutzen um mehr Wirkstoff freizusetzen!

Nutzerberichten zufolge wird der Wirkstoff „Salvinorin A“ durch hohe Hitze am besten gelöst und führt so zu besseren Ergebnissen in der Wirkung. Dies heißt, dass anstatt eines normalen Feuerzeuges bestenfalls ein Sturmfeuerzeug Verwendung finden sollte, doch es geht auch ohne. Hier bei Shayana kann man sich einfach ein solches dazu kaufen wenn man eh gerade am Salvia divinorum bestellen ist.

Man tastet sich am besten langsam mit kleinen Mengen ans Divinorum ran, bis man die optimale Salvia Dosierung für sich entdeckt hat – bitte nicht auf gut Glück mit einer größeren Menge des Aztekensalbeis einfach mal so beginnen.

Salvia Horrortrip? Bad Trip Stopper!

Es kann selten aber durchaus vorkommen, dass man einen unangenehmen Trip auf Salvia erlebt – einen sog. „Horrortrip“. In diesem Fall empfiehlt es sich, immer ein paar auf rein natürlicher Basis zuhause auf Vorrat parat zu haben.

Hier bei Shayana bekommt man sie für unter 5 Euro – lest die Kommentare, sie haben schon vielen Menschen den Abend gerettet. Allein das Vorhandensein solcher Bad Trip Stopper kann dazu beitragen, dass die Wirkung vom Horrortrip zügig beendet wird oder gar nicht erst eintritt!

Nachweisbarkeit im Drogentest

Schon nach wenigen Stunden ist Salvia divinorum im Körper komplett abgebaut und ! Daher nutzen es wohl auch gerne MPU-Kandidaten, da es im Drogenscreening quasi keine Nachweisbarkeit erfährt. Trotzdem empfehlen wir jedem, der eine MPU oder Drogentests zu absolvieren hat, diese als Chance zu sehen, um endlich clean zu werden – oft bekommen nämlich Menschen mit Drogenprobleme eine solche aufgebrummt, sodass man eher dankbar für diese Chance zum Aufhören sein sollte (dies sehen die meisten ähnlich, die erst durch eine MPU weg vom Drogenkonsum gekommen sind!). Denkt wenigstens einmal drüber nach – letztlich entscheidet jeder selbst, was er wann wie oft zu sich nimmt. Wer sein Suchtproblem in Angriff nehmen möchte, dem sei die schamanische Wunderdroge der Iboga Wurzelrinde empfohlen. Sie heilt sogar 80% aller Heroinabhängigen von ihrer Sucht!

Salvia divinorum Erfahrung (Tripbericht)

Für jeden ist ein Salvia Trip etwas anderes und bei einem einschlagenden Turn immer etwas ganz Besonderes. Generell sollte man seine eigene Salvia divinorum Erfahrung nicht einfach mal so aus Spontanität getrieben zum Wegschießen vornehmen, schon gar nicht auf einer Feierlichkeit mit vielen fremden Menschen. Ihr werdet euch ziemlich sicher blamieren und keine schöne Wirkung erleben. Zumal Mischkonsum ohnehin bei Salvia abzuraten ist.

Salvia divinorum wirkung trip verbildlichung

Folgend ist eine solche Erfahrung als Tripbericht eines erfahrenen Konsumenten und treuen Bloglesers zu finden, der ein 30x Extrakt in der Bong geraucht hat.

Salviatrip – Bericht einer Salvia divinorum Erfahrung (30x Extrakt)

Meine Freundin ist ja super aufgeschlossen und so haben wir gestern Abend bei Shayana gekauftes Salvia divinorum Extrakt geraucht. Bei ihr hat es leider nicht gewirkt weil sie als Nichtraucher durch die Flaschenbong nicht richtig einatmen konnte und sofort alles aushustete. Ich habe danach dann einige Messerspitzen vom Extrakt (circa 80 Milligramm 30-faches Extrakt) hereingetan und schon wenige Sekunden nach dem Ausatmen sagte ich laut: "oh fuck bei mir geht’s schon los" und zack die Augen zugemacht, auf dem Stuhl gesessen, den Kopf in den Schoß gelegt und übelst die krassen Filme geschoben.

Letzte Mal bin ich noch geistig in ein nicht mehr artikulationsfähiges Kleinkind verfallen, konnte nicht mehr sprechen und war als 4 Jähriger gedanklich im Garten meiner Großeltern und hatte viel gelacht. Diesmal wurde auch viel gelacht und die ganze Zeit "boah krass ist das krass, alter ist DAS krass ey.. wie krass man ist das heftig boah krass. Gott du bist so mächtig, wie krass!" gesagt und weil sie neben mir stand, habe ich ihr gesagt "ich weiß ihr steht da so am anderen Ende der Realität aber hier geht’s so ab, so krass boah heftig so krass man, unvorstellbar" und dabei gut gefeiert.

Eine Art Zerren breitet sich wie jedes Mal aus  und ich empfand, dass mit jedem Blick eine andere Realität erschaffen wurde. Gedanklich war ich im Barock gefangen, auf einem Rasenplatz vor einem Schloss mit Kutsche. Besonders zu Beginn der Salvia divinorum Wirkung habe ich immer das Gefühl, dass es quasi meine Seele aus meinem materiellen Körper zu zerren versucht, was sicherlich auch mit noch höherer Dosierung gelingen würde. So wusste ich auch, dass ich mich gerade zwar in einer anderen, epochalen Dimension befand, aber auch, dass hinter mir die normale Realität weiterläuft und mein Zustand wohl nur schwer nachvollziehbar ist. Nach keinen 5 Minuten war alles vorbei und man ernüchterte rasend schnell.

Weitere Salvia Tripberichte bzw. Erfahrungsberichte könnt ihr im „Land der Träume“ finden:

Die Salvia Droge „Azteken Salbei“

Die Salvia Droge namens Azteken Salbei (wahlweise auch „Aztekensalbei“ oder „Göttersalbei“ ) zählt zwar zu dem stärksten in der Natur vorkommenden Halluzinogen,  ist gleichzeitig aber leider auch vom Aussterben bedroht. Der anerkannte Experte für Salvia divinorum namens Daniel Siebert über die Droge und informiert mit oft unbekannten Fakten über das Azteken Salbei.

Fassen wir die wichtigsten Aussagen des Experten für euch zusammen:

„Der überwiegende Teil von heute verkauften Salvia divinorum wird aus Mexiko importiert und davon wiederum stammt das meiste aus der . Aber es wird durchaus auch in anderen Ländern kommerziell angebaut. Es kann durchaus sein, dass die Pflanze nirgendwo mehr auf der Welt wild wächst. Sollte dies der Fall sein, liegt es in den Händen der Menschen sie vor dem Aussterben zu bewahren.“

Eine wahre Hiobsbotschaft! Unsere geliebte Salvia Droge namens Aztekensalbei soll vom Artentod bedroht sein! Daher empfindet der Autor es als sehr kontraproduktiv, dass es in immer mehr Staaten verboten wird – immerhin sei es eine ökologisch sehr einmalige und seltene Art. Ein Verbot erschwert den Erhalt dieser Pflanze und verhindert die Kultivierung auch außerhalb der Drogenkultur.

Salvia divinorum pflanze steckling

Aztekensalbei – oraler Konsum

Laut dem Aztekensalbei Experten bevorzugt dieser den oralen Konsum der Salvia Droge, schließlich praktiziert dies auch das Volk der Mazateken, von denen wir erst davon wissen. Denn so würde die Wirkung langsamer eintreten und auch viel länger anhalten, sodass diese Konsumform für spirituelle Erkenntnisse weitaus besser geeignet wäre. Statt nur 5 Minuten wirkt bei oraler Aufnahme die Salvia Droge ganze 45 bis 90 Minuten!

Die Wirkung vom Aztekensalbei ist dabei unvergleichlich mit anderen halluzinogenen Drogen wie Magic Mushrooms oder auch der LSD Wirkung – in der Regel sind es „traumartige, visionäre Erfahrungen“. Es sei eben keine hedonistische Droge, sondern ein „philosophisches Instrument“.

Genau so würden wir es auch bezeichnen. Leider neigen die meisten Menschen auch in der Drogenszene dazu, solche halluzinogenen, entheogenen Substanzen wie Azteken Salbei nur „aus Spaß“ zum „Wegschießen“ zu konsumieren. Spiritualität ist ihnen ohnehin ein Fremdwort, Menschen die solche Stoffe zu sich nehmen, um Selbsterkenntnisse zu sammeln, werden von ihnen nicht selten als „Esoterik Spinner“ abgestempelt. Wer ist hier aber der wirkliche Spinner? Unserer Meinung nach schenkte uns die Natur psychoaktive Pflanzen wie Salvia divinorum oder auch psilocybinhaltige Pilze, um die tiefere Dimension unserer materialistischen Realität zu entdecken – nicht um uns auf Partys oder Festival damit wegzuknallen.

Und dennoch: Jeder konsumiert Aztekensalbei und andere Drogen immer so, wie er es für richtig erachtet. Man sollte sich nicht anmaßen darüber zu urteilen – wohl aber kann man eine klar Meinung haben und diese für sich selbst vertreten, ohne dabei das eigen Weltbild anderen Menschen aufoktroyieren zu wollen!

Die Salvia Droge als Therapie?

Sehr interessant zum Schluss des Interviews ist die Frage, ob denn die Droge Salvia divinorum („Aztekensalbei“ oder „Azteken Salbei“ sowie „Göttersalbei“) psychotherapeutisches Potential in sich berge. Unserer Auffassung nach kann man dies durchaus bejahen – zur Zeit wird ja die Möglichkeit von Psilocybin zur Behandlung psychischer Krankheiten erfolgsversprechend erforscht, sodass anzunehmen ist, dass auch die einzigartige Wirkung der Salvia Droge und ihres Wirkstoffes Salvinorin-A derartiges Potential bergen.

Siebert drückt sich da etwas vorsichtiger aus:

„Ich bin eigentlich nicht qualifiziert diese Frage zu beantworten, denn ich weiß nicht viel über Psychotherapie. Ich weiß, dass Menschen tiefe Einsichten während eines Salvia-Trips haben und dass sie sich danach oft vitalisiert und mental erfrischt fühlen. Sicherlich kann es vielen Menschen helfen, vorausgesetzt Set, Setting und Dosierung stimmen. Aber ich würde es nicht jedem empfehlen. Obwohl es viel Potential hat, ist der Nutzen als therapeutisches Werkzeug kaum erforscht.“

Schade, dass kein Forscher hierzu den Mut in die Hand nimmt und Studien durchführt. Immerhin geschieht dies ja bereits vom Magic Mushrooms Wirkstoff Psilocin wie eben dargelegt, sodass die Erforschung der Salviadroge als Therapeutikum wohl nur eine Frage der Zeit sein wird.

Azteken Salbei kaufen trotz Verbot?

Wie oben im Artikel schon ausführlichst beschrieben, stellt es trotz Verbots in manchen Ländern überhaupt gar kein Problem dar, sich Azteken Salbei kaufen zu können. Im Optimalfall sucht man sich hierzu einen Shop aus, bei dem man seriös Salvia divinorum kaufen kann und keinen Betrug oder unflätigen Umgang mit den eigenen persönlichen Daten befürchten muss.

Solch ein Online Drogenshop ist zum Beispiel der seit 15 Jahren europaweite Branchenführer „Shayana“, bei dem man vertrauensvoll Salvia bestellen kann:


Überdies kann man in fast jedem Land der Welt (wie Österreich bspw.) völlig
legal Aztekensalbei kaufen im Headshop , da nur wenige Staaten der Irrationalität aufsitzen und diese bedeutsame Droge Salvia verboten haben. Selbstverständlich gehört das konservative Deutschland zu diesen ewiggestrigen Ländern – einfach nur ätzend, wenn man bedenkt, wie die vielfach schlimmere weil tödliche Droge Alkohol in Deutschland einen jährlichen volkswirtschaftlichen Schaden anrichtet, gleichzeitig aber nur 3 bis 4 Milliarden Euro an Steuereinnahmen einspielt. Wieso also verbieten, Azteken Salbei kaufen zu wollen? Völlig argumentationsfrei aus dieser Perspektive! Und die unsachlichen Medien tun ihr Übriges dazu. Da brauchen sie sich über Begriffe wie „Lügenpresse“ nicht zu wundern – wer jahrzehntelang selbst Cannabis als Einstiegsdroge herbeischreibt, hat jedwede Glaubwürdigkeit mindestens im Bezug auf Drogen verloren.

Die Droge Salvia divinorum in der Schweiz (Aztekensalbei)

Das hetzerische, schweizerische Pendant zur „Bild“-"Zeitung" namens „Blick“ vor einigen Jahren (2008) sogar:

„Azteken-Salbei macht alle high – Eine neue exotische Droge ist im Umlauf. Und bei uns ist sie sogar legal!“

Ist das nicht unfassbar – hier paaren sich maximale Dummheit mit maximaler Ahnungslosigkeit im Kreuzverkehr mit maximaler Profitgier und höchster Auflagenzahl. Je bescheuerter und gefährlicher man etwas dem Volk Unbekanntes als dramatische Verwerfung zu verkaufen versucht, desto mehr Interesse wird geweckt und desto wahrscheinlicher ist es, dass die Politik diese Hetze mit Aktionismus belohnt – was letztlich in ein Verbot vom Aztekensalbei münden würde. Und im Falle der Schweiz scheint dies sogar funktioniert zu haben, denn 2 Jahre später verbot man das Salvia divinorum doch tatsächlich nach Deutschland auch in der Schweiz! Natürlich kann man immer noch das Azteken Salbei kaufen und in diese Länder via Shayana bestellen, aber es ist eben nicht mehr legal, was wiederum viele ängstliche Menschen trotz Neugier abschreckt.

Salvia divinorum Samen, Pflanzen und Stecklinge kaufen

azteken salbei pflanzeSalvia divinorum Samen kaufen ist äußerst schwierig, da sie laut Experten von der Pflanze kaum produziert werden. Aus diesem Grund werden die meisten Salvia Pflanzen als Stecklinge gezüchtet und verkauft bzw. in Umlauf gebracht.

Es ist eine weit verbreitete urbane Legende, dass sämtliches zu kaufendes Azteken Salbei in den Shops von einer einzigen Pflanze abstammen würde. In Mexiko schneidet man von lebenden Pflanzen einfach einen Teil ab und züchtet diesen als Steckling zu einer stattlichen Pflanze. Aus dieser werden dann die wertvollen Extrakte hergestellt, die wegen ihres aufwendigen Prozess recht teuer erscheinen, aber auch für viele Trips ausreichen.

Früher konnte man mal problemlos Salvia divinorum Pflanzen kaufen als Stecklinge in den einschlägigen Onlineshops. Aufgrund der hohen Nachfrage kommen die Züchter aber kaum mehr hinterher, sodass es kaum mehr solche Stecklinge und Pflanzen zu kaufen gibt bzw. wenn, dann schnell ausverkauft sind. Für den Gelegenheitskonsumenten genügt ohnehin ein Aztekensalbei Extrakt pro Jahr, womit sich die Zucht überhaupt nicht lohnen würde – maximal als botanisches Hobby vielleicht. Bis die Pflanze ausreichend groß ist vergehen viele Jahre.

Aber zugegeben hat der Gedanke etwas Charme, seine psychedelischen Rauschmittel selbst anzubauen und zu züchten. Dies ist ja immerhin bei psychoaktiven Pilzen kinderleicht möglich mittels Pilz Growbox beziehungsweise Mushroom Growkit.

Erfahrungen mit Salvia als Droge (weitere Tripberichte)

Abschließend möchten wir euch noch einige andere als die obigen Erfahrungen zur Droge Salvia als Tripberichte von Bloglesern nahebringen und damit den Artikel komplettieren. Sollten Fragen jedweder Art zum Salvia divinorum bestehen, so fragt einfach anonym und ohne Anmeldung in den Kommentaren unter diesem Artikel. Dort könnt ihr auch gerne eigene Erfahrungen einbringen und zur Diskussion stellen!

Meine erste Erfahrung mit dem Rauchen der Salvia Droge

Mein allererstes Mal Salvia divinorum rauchte ich als lose Blätter, die wir im Internet kauften – damals waren Salbei Extrakte noch sehr teuer und kaum erhältlich.

Ich stopfte mir also ein paar dieser Salbei Blätter in die Bong und rauchte sie, behielt den Rauch auch schön lange drin – schließlich stand ja überall, dass man das Azteken Salbei zur optimalen Wirkung möglichst lange in der Lunge behalten solle.  Schon nach wenigen Sekunden setzte die Wirkung ein, aber sehr subtil im Vergleich zu späteren Erfahrungen mittels Salviaextrakt.

Ich weiß noch von damals (Jahrzehnte her), wie mein optisches Blickfeld mit jedem Blick eine neue, zwar gleichartige, aber doch neu reproduzierte Realität beinhaltete. Man muss sich das wie ein Filmstreifen vorstellen – tausende ähnlicher Bilder werden nebeneinander auf einer Filmrolle abgespielt zu einem beweglichen Film, für sich genommen stellen sich aber lediglich ein bewegungsloses Bild dar. Diese Art der Aztekensalbei Erfahrung sollte sich in fast allen Salviatrips später als Grundmuster wiederholen.

Ich ging in die Küche und erinnere mich noch gut daran, wie ich nun alles in der Wahrnehmung als relativ normal empfand, jedoch das Gefühl hatte, mit meinen Beinen zu schweben – so, als wäre man ein Geist, dessen Füße als energetische Masse über dem Erdboden dahinschweben würde.

Mein Freund konsumierte genau nach meinem Kopf auch das Azteken Salbei und begann sofort zu lachen. Ich als nachdenklicher Mensch kam darauf gar nicht klar – wie kann dieser Mensch Salvia divinorum nur als belustigend empfinden? Hat er keine tieferen Erkenntnisse, ist nicht erstaunt über die neuartige Weltwahrnehmung und dessen Potential? Ich fühlte mich paranoid von ihm ausgelacht und fühlte mich unwohl. Später sollte ich selbst auf Salvia lauthals lachen, in dem Moment war es aber vollkommen unverständlich.

Salvia Extrakt: Spätere Azteken Salbei Erfahrungen

Lange Zeit ließ ich die Finger vom Azteken Salbei und kaufte auch keines mehr – schließlich fiel die Wirkung nie so aus, wie immer im Internet beschrieben. Von Astralreisen oder heftigen Halluzinationen war bisher nie etwas zu spüren. Jedes Mal nach dem Salbei rauchen von normalen Blättern geschah so gut wie gar nichts. Ich befürchtete schon, ein Non-Responder zu sein.

Ich kaufte mir dann einfach mal ein Salvia divinorum extrakt 20 oder 30-fach und legte es drauf an. WOW! Unvergleichlich mit dem Konsum der bloßen Salviablätter. Von Null auf Hundert katapultierte mich von nun an jedes Mal das Salbei-Extrakt in unerklärbare Welten. Persönlich war keiner dieser Trips je schrecklich oder ein „Horrortrip“, wohl aber heftig und manchmal anstrengend.

Später begann ich sogar, mich selbst dabei zu filmen, um den Salviatrip im Nachhinein besser reflektieren zu können. Sehr zu empfehlen, wobei unbedingt darauf zu achten ist, das das Video nicht an Freunde und somit „in Umlauf“ oder gar zu Youtube gelangt!

Oft begannen meine Salvia Trips (habe meist alleine getrippt weil ich mich stets unter Kontrolle hatte und ein erfahrener Psychonaut bin, was aber bei jedem anders ist) mit der lautstarken Einlassung „Whoa Gott, krass, Du bist so mächtig. Krass Gott bist Du mächtig, zu krass! Welch Mächtigkeit Dir innewohnt, unvorstellbar!“. Dabei überkamen mich viele essentielle Erkenntnisse über „Gott und die Welt“, meine Persönlichkeit und meinen Lebensweg. Die „Optics“ dabei waren ungefähr, so als ob man ein Foto machen würde und dieses auf 256 glühende Farben reduziert, so wie alte Spielekonsolen. Dennoch konnte ich mich im Raum (wie im Video zu sehen) mühelos bewegen ohne wo anzustoßen, da mein Unterbewusstsein anscheinend wusste welcher Weg gangbar war und wo man an Gegenstände oder Mobiliar anecken würde.

Für mich waren Erfahrungen mit der Droge Salvia also stets sehr spirituelle, selbsterkenntnisreiche Momente, die erst durch ein Salviaextrakt erfuhren werden konnten.

Quellen und gute Artikel zum Thema

Zu guter Letzt möchten wir euch auch noch einige andere Internetseiten zum Thema Salvia divinorum aufschlüsseln. Wer vorhat, das Azteken Salbei zu rauchen, der muss sich unbedingt ausgiebig über diese Droge informieren. Alles andere wäre fahrlässig, naiv und Ausdruck einer unreifen Persönlichkeit.

Diese Seiten helfen bei der Informationsgewinnung:

  • (der deutsche Wikipedia-Artikel zu Salvia divinorum gibt einen ersten, kleinen Überblick)
  • (deutschsprachiger, wissenschaftlicher Artikel zum Aztekensalbei aus den „Entheogenen Blättern“)
  •  (Infoseite von mindzone – wird finanziert und unterstützt vom Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Projektträger: Landescaritasverband Bayern e.V.)
  •  (offizielle Seite zum Thema von DRUG SCOUTS – ein Projekt der SZL Suchtzentrum GmbH)
  •  (informativer Artikel vom „Standard“ über die pharmakologische Forschung zum Göttersalbei)
  •  (englisch sprachige Seite des großen Drogenportals „erowid“ mit unglaublich vielen Informationen)
  •  englische Website mit ausführlichen Informationen über die botanische Seite vom Aztekensalbei)
  • (gleiche Internetseite, hier mit einer wissenschaftlichen Abhandlung übers Azteken Salbei auf Englisch)

Salvia divinorum kaufen pflanze

Schlusswort und Hinweis

Abschließend möchten wir unbedingt betonen, dass dieser Artikel zu keinem Zeitpunkt zum Konsum oder gar Kauf von Drogen aufruft! Im Rahmen der Informationsfreiheit informiert er lediglich über die Droge Salvia. Wir warnen sogar eindringlich davor, irgendwelche Drogen zu konsumieren oder zu bestellen, ganz gleicher welcher Art sie auch sein mögen! Wer sich dennoch Salvia divinorum kaufen und als Aztekensalbei rauchen möchte, der sollte sicherstellen, dass es in seinem Land legal ist oder er über eine Ausnahmegenehmigung verfügt.

Zudem sollte Drogenkonsum, wenn schon unvermeidbar, dann auch beim Azteken Salbei nur unter Aufsicht geschehen! Salvia divinorum ist eine sehr starke Droge und darf nicht unterschätzt werden. Die gilt nicht ohne Grund als das allerstärkste pflanzliche Halluzinogen aus der Natur. Auch wenn die Wirkung nur von kurzer Dauer ist, fällt sie dafür umso heftiger in ihrer Intensität aus.

Weitere Artikel aus dem Jizak:
Schreibe einen Kommentar