Cannabis

Kurzmeldung: Beim Überfliegen der wöchentlichen Drogen News fiel neben dem Üblichen (Dealer und hochgenommene Schmuggler, kiloweise Drogen beschlagnahmt und mehrere Cannabis-Plantagen ausgehoben) eine Meldung aufgrund ihrer Bilder besonders ins Auge – die von einem 59-jährigen liebevoll betriebene und sorgsam eingerichtete Indoorplantage auf: Von den insgesamt 50 aufgefundenen Hanfpflanzen befand sich die Hälfte noch im Wachstumsstadium
Beitrag anzeigen


15 Jahre nach der Lega­lisierung des Drogenkon­sums in Portugal ist die Anzahl der Abhängigen um 50 Prozent zurückge­gangen. Um das Drogen­problem zu bekämpfen, regulierte das Land den Besitz und Konsum von Substanzen wie Heroin, Kokain und Marihuana. Die neue Drogenpolitik beinhaltet Dienstleistungs­angebote für Menschen mit Drogenproblemen, die Einführung von Lösungen und Entwicklungen auf wissenschaftlicher Basis
Beitrag anzeigen


Es bewegt sich immer weiter! Die in den letzten Jahren zu beobachtende Liberalisierung von Cannabis im öffentlichen wie politischen Diskurs beginnt sich nun auch in die juristische Praxis auszudehnen: in einem Referentenentwurf unterbreitet das Gesundheitsministerium den Vorschlag, durch Schaffung einer neuen Behörde ("Cannabisagentur") zukünftig den bislang streng regulierten Zugang zu medizinischem Cannabis deutlich zu lockern
Beitrag anzeigen


Ständig hört man aus den USA irgendwelche Skandale im Umgang von Lehrerinnen mit ihren minderjährigen Schülern. Während diese sich normalerweise auf den sexuellen Kontakt beschränken, blieb es beim nachfolgenden Fall nicht mehr dabei. Eine Schuldirektorin wurde halbnack in ihrem Auto kiffend mit einem ihrer Schüler erwischt – die Polizei wurde nach einem Hinweis durch Anwohner
Beitrag anzeigen


Ein neues Gleitgel mit dem Cannabis Wirkstoff THC soll Frauen nicht nur leichter zum Orgasmus verhelfen, sondern den sexuellen Höhepunkt beim Lustspiel auf ganze 15 Minuten Länge steigern! Das Geheimnis des Gels mit Namen „foria“ basiert laut Hersteller auf der entspannenden Wirkung des THCs, ist aber in Europa wegen der Gesetzeslage noch nicht erhältlich –
Beitrag anzeigen


Erst kürzlich berichtete dieser Blog über den neuen Trend innerhalb der Profi-Gamer Szene, mittels ADHS-Medikamenten zwecks Steigerung der Konzentration und Reaktionszeit zu dopen. Jetzt sorgte ein anderer Fall von eventuellem „Doping“ für kleines Aufsehen beim Bundesligisten Hertha BSC Berlin. Während eines Trainings kifften Fans des Verein in unmittelbarer Nähe zum Torhüter Thomas Kraft, welcher daraufhin
Beitrag anzeigen


Sie sind ungewaschen, stinken, haben lange Haare, denken langsam, reden langsam, sind faul und zu nichts zu gebrauchen – so sieht wohl das allgemeine Klischeebild aus, wenn sich der Durchschnittsbürger einen „typischen Kiffer“ vorstellen soll. Wir Konsumenten wissen es natürlich besser, doch die Illegalität von Cannabis verbietet es uns, sich als gestandener Akademiker oder erfolgreicher
Beitrag anzeigen


Zwei aktuelle Beispiele für die anhaltend absurden Cannabisgesetze und ein Beispiel für anhaltend absurde Sensationsberichterstattung darüber. Zugegeben, wir finden schon seit einigen Jahren den Trend vor, dass die Gesellschaft wie auch die Medien wohlwollender und teils pro Cannabis argumentieren. Leider ziehen da aber nicht alle Medien mit, insbesondere wenn es um das Abgreifen einer "Skandal"-Story geht: Ist das nicht
Beitrag anzeigen


Reisebericht über Haschisch und Hanfpflanzen in Marokko, genauer dem berühmten Rif-Gebirge. Von Rabat kommend durchquerten wir große Korkeichenwälder, die ca aller 8 Jahre beerntet werden. Unter diesen Eichen wachsen Trüffel (nein, keine Zaubertrüffel ;)), die (nur) im Februar von Hunden aufgespürt werden und entlang der Straße angeboten werden. Da ca 200 km zu überwinden waren,
Beitrag anzeigen


Absurd, absurder, Deutschland: Die Rechtsprechung und der Behördenirrsinn in unserem Land sind immer wieder für einen Lacher gut – diesmal allerdings für einen sehr traurigen. Denn wie schon beim Drogenhandel müssen auch Cannabisanbauer auf ihre lukrativen Gärtnereien Steuern nachzahlen, sobald sie erwischt werden! Was völlig absurd klingt, ist leider bittere Realität und in Berlin bspw.
Beitrag anzeigen